Tageslosung

Ich will mit ihnen einen Bund des Friedens schließen, der soll ein ewiger Bund mit ihnen sein. Hesekiel 37,26
Christus Jesus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren. Epheser 2,17

Informationen zur aktuellen Corona-Situation im Haus am Hohentwiel
Stand 22.01.2021

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns, Sie wieder im Hause begrüßen zu dürfen. Angesichts der aktuellen Corona Situation sind wir jedoch immer noch sehr angespannt. Die Bewohnerinnen und Bewohner, Besucherinnen und Besucher, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit dem Covid 19 Virus zu schützen, stellt eine sehr große Herausforderung dar, die wir nur gemeinsam und mit verstärkten Infektionsschutzmaßnahmen und Kontaktbegrenzungen leisten können.

Bereiche, in denen Bewohner oder Mitarbeitende mit  Covid 19 infiziert sind, stehen unter Quarantäne.
Besuche sind dort nicht gestattet.

Bitte erkundigen Sie sich vorab über die aktuelle Situation:
T 07731/951-147 Frau Baumgärtner oder T 07731/951-0 Zentrale


Folgende Besuchszeiten haben wir bis auf Weiteres vorgesehen:

Montag und Donnerstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ab 14.00 Uhr ist Einlass. Der Besuch sollte bis spätestens 17.00 Uhr beendet sein.

Laut aktueller Verordnung der Landesregierung sind Besuche im Pflegeheim nur noch mit negativem Antigentest und mit einer FFP2 Maske zulässig.

  • Nach § 1c Nummer 7 in Verbindung mit  § 9 Abs. 1 Corona Verordnung können zwei Besucher gemeinsam eine Person in Einrichtungen für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf besuchen, wenn beide Besucher einem Haushalt angehören.
  • Unzulässig ist der gemeinsame Besuch, wenn die Besucher unterschiedlichen Haushalten angehören

Bitte machen Sie wenn möglich, nur Einzel-Besuche.

Besucherinnen und Besucher  werden von uns mit einem POC-Schnelltest getestet. Die Durchführung dieser Tests kostenlos. Er erfolgt mittels eines Abstriches durch die Nase im hinteren Nasen Rachenraum. Ein negatives Testergebnis ist 48 Stunden gültig. Das Testergebnis wird dokumentiert.
Bitte finden Sie sich im Speisesaal ein, dort werden Sie getestet. Der Testvorgang mit Ergebnis dauert ca.15 Minuten. Bei einem negativen Ergebnis können Sie dann Ihren Besuch machen. Auch wenn das Testergebnis negativ ist, bleibt ein gewisses Restrisiko. Die Einhaltung der Hygienevorgaben ist deshalb dringend erforderlich.


Es gilt für alle Besucher:


Die vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandlung gegen die Regelungen der Corona Verordnung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Wir werden im Falle der Nichtbeachtung von unserem Hausrecht Gebrauch machen und ein Besuchsverbot aussprechen.


Von Besucherinnen und Besuchern müssen nach §16 und §25 Infektionsschutzgesetz folgende Daten erhoben und gespeichert werden:

1. Name und Vorname der Besucherin oder des Besuchers
2. Datum sowie Beginn und Ende des Besuchs
3. Telefonnummer oder Adresse der Besucherin oder des Besuchers
(Die Registrierung erfolgt beim Testen)

Die Heimleitung




DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert
Die Diakonische Dienste Singen sind jetzt nach der internationalen Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert

Die Beschäftigten der Altenhilfeeinrichtung haben sich in einem über zweijährigen Einführungsprozess intensiv auf die Überprüfung durch den TÜV SÜD Management Service vorbereitet. Dabei wurden alle Abläufe auf den Prüfstand gestellt, Verbesserungen identifiziert und mit Blick auf das Wohl der Bewohner, Pflegekunden und Angehörigen umgesetzt.

„Mit dem neuen Qualitätsstandard können wir unseren Wahlspruch  "Geborgen - sicher - vertraut“ im Sinne der Kundenorientierung nun noch besser umsetzen“, meint Urs Bruhn, Vorstand der Diakonischen Dienste.


"Einrichtungen in der Altenhilfe haben aufgrund der Wichtigkeit ihrer Arbeit ohnedies einen sehr hohen Anspruch an die Qualität ihrer Dienstleistungen. Durch die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 mit jährlichen Audits zur Überprüfung schaffen sie dafür noch mehr Transparenz. Sie belegen damit nicht nur, dass sie alle ihre gesetzlichen und sonstigen Vorgaben einhalten. Der größte Vorteil ist die Verpflichtung auf den ständigen Verbesserungsprozess“, so Dr. Birgit Baumgartl, die die Diakonischen Dienste auf die Zertifizierung vorbereitet hatte.

Die DIN EN ISO 9001:2015 ist der anspruchsvollste Standard für Qualitätsmanagement-Systeme weltweit. Immer mehr Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen orientieren sich an diesem internationalen Qualitätsstandard.



Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint, was uns verbraucht, sondern als etwas, das uns vollendet.
Antoine de Saint-Exupéry
 


Der Verein Diakonische Dienste Singen e.V. bietet seit rund 50 Jahren soziale Dienstleistungen in Singen an und ist Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden. Der biblische Leitsatz „Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen“ aus Galater 6,2 verweist auf das Menschenbild, das unserem Handeln zugrunde liegt.
Der diakonische Auftrag des Vereins ist die Nächstenliebe, die helfende Zuwendung zum Menschen in seiner jeweiligen Situation.

 
„Pflege aus einer Hand” ist das Motto unseres Netzwerkes
Die Mitarbeiterinnen der Sozialstation, der Tagespflege und des Pflegeheimes Haus am Hohentwiel arbeiten eng zusammen. So sind Sie von der Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden, bis zum Einzug in unser Pflegeheim stets sicher und erlässlich betreut. Unsere Leistungen in allen Bereichen entsprechen den höchsten Qualitätsansprüchen.


 
Unsere Angebote:
 
Fachkundige Beratung
Vollstationäre Pflege
Kurzzeitpflege
Tagespflege
Ambulante Pflege durch die Sozialstation
Nachbarschaftshilfe
Essen auf Rädern


geborgen . sicher . vertraut




 

WillkommenBildergalerieVereinAngeboteEhrenamtHeimzeitungStellenangeboteKontaktImpressumDatenschutz